Ein Mauerwerk zur Nachahmung, warum nicht ?

Ein Mauerwerk zur Nachahmung, warum nicht ?

Das Erscheinungsbild eines Mauerwerks wird unter anderem von der Bearbeitungsart seiner Ansichtsflächen geprägt. Gewöhnlich wird hierzu nur 1 Bearbeitungsart gewählt, um eine homogene Optik zu erzielen. Dabei ist es egal, um es sich um Gartenmauern, Mauerwerke für Massivbauten oder Vorsatzschalen handelt.

An historischen Bauten jedoch sind hin und wieder Mauerwerke mit unterschiedlich bearbeiteten Naturwerksteinen zu entdecken. Die hierdurch entstehende Gesamtoptik kann durchaus reizvoll sein, hebt sie sich doch wohltuend vom neuzeitlichen Einerlei ab.  So gesehen am hier gezeigten Objekt, einem Gebäude bei Neresheim, das derzeitig als Lager genutzt wird. Gründe für diese Art der Ausführung waren wirtschaftliche Aspekte sowie die technischen Möglichkeiten jener Zeit.

Ein Mauerwerk zur Nachahmung, warum nicht ?


Anbieter (werden durch anklicken angezeigt):

Befestigungstechnik 
Windschotte + Brandsperren
Mauersteine (Naturstein)
Dämmung
Fugenmaterial
Reinigung + Pflege
Steinreparatur + Schutz
Ausführende Firmen
Planung, Überwachung und Gutachten
20. Dezember 2015 / von / in ,
Kommentare

Keine Kommentare möglich